Ich bin und war zu stark: Das wird mir jetzt vorgeworfen?

Eine Familien-Aufstellung hat letzten Freitag obiges nahe gelegt – oder bewiesen? Da für alle das Resultat der Aufstellung sehr überraschen war schrieb ich wie versprochen dem Aufsteller wie’s mir geht, was das Alles zu bedeuten hatte. Hier der Text:

«herzlichen Dank nochmals, dass Ihr Euch Freitag so viel Zeit genommen habt. Ich verstehe zwar immer noch nicht weshalb meine Herkunfts-Familie nicht aufgestellt werden darf – es war aber meines Erachtens sehr wohl ersichtlich wie die Gemengelage aussieht:

1. Ich hatte schon seit langem das Gefühl immer zur passenden Zeit und dem passenden Ort in einer zumutbaren Familie zu inkarnieren. Deshalb ist es äusserst mühsam wenn Aesserungen meiner Herkunfts-Familie wichtiger sind als dasjenige was ich möchte.
Die Fieberkrämpfe waren nicht Teil meines Lebensplans – im Gegenteil: Fremdes und die Macht (von Aussen und meine gesamte Verwandtschaft) glauben alles besser zu wissen und über mich bestimmen zu dürfen, müssen.
2. das Fremde: Vielleicht kennst Du den Bernhard Regner (hellseherheiler.com), der Mann mit dem Röntgenblick – das ist der Mann mit dem Röntgenblick. Er hat bei mir gesehen, dass ich durch Reptos angegriffen wurde. Diese Wesen beeinflussen gemäss Ihm aber auch alles rund herum herum. Werden nicht vorwiegend die Starken angegriffen (das Fremde in der Aufstellung)?
Beispiel: 2 Tage verbrachte ich in einem Kinderheim (mit 9 Monaten): An diesen 2 Tagen wurden alle Kinder durchgeimpft. Danach ging’s mit den Fieberkrämpfen los.
3. => all‘ die von Aussen verursachten Probleme sind existent, waren in der Aufstellung aber nicht ersichtlich – und deren Auswirkungen auf mich.
Bei mir fliessen auch während den Aufstellungen die Energien – bei den Anderen ist dies nicht der Fall (Du hast gefragt). Meine Stellvertreterin konnte bei der «Lösung» nur noch am Boden liegen – währenddessen ich sehr wohl in Lage bin den Alltag zu bewältigen wenn die Heilungs-Prozesse vorbei sind. Weshalb hätte ich ansonsten die Leistung gebracht, die Menschen glaubten dies sei mein Normal-Zustand?»

quod erat demonstrandum

Advertisements

mein schönstes Weihnachts-Geschenk ever

Gestern beim und nach dem Schwimmen reagierte nicht nur der Körper ganz normal sondern ich war auch sehr gut bei mir selber – und gut spür- und wahrnehmbar (gemäss Atem-Therapeutin, Auskunft von gestern).
Der Körper, der Atem, die Emotionen müssen sich aber noch anpassen – es ist noch nicht alles sehr stabil. Hallelujah!

Offenbar scheint der ganze Sozialstaat Schweiz davon auszugehen, dass nur Krankheiten existieren und Heilungs-Prozesse nicht möglich sind. ‚Mal schau’n was das Neue Jahr bringt – aber möge der Heilige Geist alle berühren, die nach wie an das mechanistische Weltbild glauben. Es ist Zeit umzukehren meine lieben Schafe !!!

diese Meditation hilft vielleicht: Link

weshalb mich meine Eltern anbrüllen …

Gestern wurde es wieder einmal mehr als deutlich: Ich half meinen Eltern bei der Weihnachts-Beleuchtung, im Haushalt, beim Kochen – und trotzdem wurde ich Abends gnadenlos angebrüllt – von Mutter und Vater.

Sie selber nahmen das nicht als sehr gravierend wahr: Offenbar ist es für Sie nicht auszuhalten wenn ich gut bei mir selber bin. Sie selber werden dadurch an meine Fieberkrämpfe erinnert, bei welchen ich auch in Ohnmacht fiel, ich hätte jedesmal hätte sterben können.

Da Sie sich selber weigern bei sich selber hinzuschauen bin ich das Problem und nicht Ihr nicht aufgearbeitetes Trauma …
Sage ich ich liebe  und schätze mich (vor dem Lavabo-Spiegel) unterstützt mittels einer kleinen aber sehr wirkungsvollen Maya-Meditation ist mein (bisheriges) Problem gut zu lösen …

Dieses Video hilft auch sehr beim Heilen: hier

alles im grünen Bereich …

Hier ein update zu meinem Heilungs-Prozess: Nach den Herbst-Ferien befand meine Atem- und Sprach-Therapeutin erstmals, dass ich trotz Heilung keine Schmerzen mehr verspürte. Das stimmt! Morgens wenn ich gleich aufstehe und r’aus gehe geht’s gut – ansonsten braucht’s noch 1-2 Stunden bis alles normal ist.


Hier noch einmal die Fotos zum Heilungs-Prozess:

1.1.17 – 1.7.17: Portraits 1-17 – 7-17
vom 22.7.: 22.10


Um das Thema neues Bewusst-Sein, neues Paradigma zu verstehen

empfehle ich zum Einstieg folgendes:

nicht vergessen 1: Das Hirn funktioniert in Teilen wie ein Quanten-Komputer. Es stellt die Schnittschnelle zwischen und Energien und Informationen (individuell und kollektiv, Beziehungen und Felder) und mir selber dar.

nicht vergessen 2: es gibt auch qualitative Unterschiede: Vom Körper zu den Emotionen und dem Verstand, zur Intuition, der Vernunft und dem Empfinden (Sensitivität).
Auf der Ebene der Sensitivität ist die Anbindung an’s Göttliche, All-Umfassende möglich.

 

Für das Richtige hinstehen

Seit vorgestern erfolgte eine massive Aktiviertung
des Kristallgitters. Diese dauert bis am 25. August.

Die Zeit ermöglicht es auch dafür hinzustehen was ist
und nicht nur dafür, was von anderen erwartet wird.

Mehr dazu: hier
wie vorgehen: hier
3. Auge öffen: hier

 

planetares Neujahr – Neu-Ausrichtung für 21 Jahre !!!

Nach der Zeitrechnung der Mayas und alten Aegypter findet Morgen das planetare Neujahr statt. Heute ist so wie ein leerer Tag, der den Neustart danach ermöglicht.

Vom 6. – 8. August sind die Energien auch sehr intensiv uns subtil: Das Löwentor 8/8 wird ein sehr starkes Portal sein – die Heiligen Löwen des Sirius verlassen die Bühne am 12. August. Ueberhaupt ist der August energetisch sehr interessant, am 21. (wie auch am 7. August) finden Sonnen-Finsternisse statt (weiter führend: Link).

Obiges führt dazu, dass die derzeit einstrahlenden Energien und Energie-Strukturen bei Grossmutter Erde verankert werden: Es ist der Uebergang vom Geben und Nehmen zum Geben zum Geben und Bekommen, die Grundlage des Goldenen Zeitalters (gemäss Mayas, Veden …).

Bis sich die Gesellschaft angepasst hat wird es wohl
eine Weile dauern (21 Jahre gemäss telepathischer Mitteilung, Link)
Die Lochis, Lieblingslied: Link

Fieberkrämpfe und psychische Probleme

Als ich klein war (von 1 – 4) und das Fieber nach 41 Grad Celsius über die Skale des Fiebermessers hinausschoss liess meine Mutter ein Bad ein, setzte mich hinein und senkte danach langsam dessen Temperatur. Trotzdem fiel ich trotzdem manchmal noch in Ohnmacht. Was machte das mit meiner Mutter? Und danach Ihr Schock mit mir?

Diesen Umstand wollte ich veröffentlichen, weil heute Morgen meine Mutter mich wieder ohne Anlass nur anbrüllte. Danach dauerte es eine Stunde, zwei um meine Energien wieder zu ordnen, gut geerdet zu sein.

Ist das ein psychisches Probleme von mir? Oder eher eine indirekte Folge meiner Fieberkrämpfe ????????????

kognitiv dissonant …

Nachtrag 22.7: Fieberkrämpfe und psychische Probleme (Link)

Montag nach drei Stunden Arbeit im Garten meiner Eltern (Arbeit macht Spass – aber wer mag denn immer Spass ertragen?!) «explodierte» eine Wunde an meinem Ellenbogen. Wurde gross, voll Eiter, es gibt keine Erklärung daür – ausser dass meine Verletzungen aus meiner Kindheit wieder im Hier und Jetzt sich meldeten (bis über 1 Jahr bewegte ich mich auf allen Vieren fort.)

Dienstag Morgen in der Bahnhofs-Apotheke wollten Sie mich zum Arzt schicken (mir wurde beinahe schwindlich) – nach der Atem- und Sprach-Therapie am Nachmittag war der Kopf wieder klar. Montag Abend war ich übrigens nur noch müde, wie abgedriftet vom (körperlichen) Schmerz.

Jetzt gibt es Menschen, die sagen: das ist der Beweis, dass er psychische Probleme hat, er ist noch krank?!
Tatsache ist: Ich habe ein körperliches Problem, im Rahmen meines Heilungs-Prozesses wird es gelöst: Obige Interpretation nennen Psychiater kognitive Dissonanz, was ein psychiatrisches Problem darstellt …

                                                  Vom 2.1 zum 1.7: Viel besser im Körper angekommen!

Jetzt also noch eine Todes-Drohung

Ich habe das aus Facebook r’aus kopiert,
Drohung (rechte Maustaste, PDF-File)das File, danach der Text:

darf sehr gerne verbreitet werden!

Markus Habermacher

Markus Habermacher Das ist der aktuelle Stand der Forschung:

http://science.orf.at/stories/2836518/

Wie Bewusstsein entsteht, ist eines der großen…
science.orf.at
Markus Habermacher
Schreibe eine Antwort …
Michael Herrmann
Michael Herrmann Hör mir auf damit.
Michael Herrmann
Michael Herrmann Sonst ist das dein Ende im Hier und Jetzt.
Markus Habermacher
Markus Habermacher die Argumente sind wohl zu gut
Markus Habermacher
Schreibe eine Antwort …
Carmen Rücker
Carmen Rücker Quanten, Strings etc sind bereits auf der geistigen Ebene und dort findet eine Wahl durch „Beobachtung“ statt, die widerum ueber Gedanken unsere Realitaet bilden. Spiritualitaet entsteht wenn wir die Frequenzen unseres Bewusstseins auf das Selbst und das Sein richten

wie das menschliche Bewusst-Sein funktioniert


Ich werde die folgenden Sommer-Tage zum Ausruhen nutzen. Es geschieht so vieles …
Wer beim Ableiten und Transformieren der subtileren Energien Anteil hat braucht die Zeit für
sich selber auch …


Hier
der Link, der meines Erachtens eine gute Grundlage darstellt,

um das menschliche Bewusst-Sein verstehen zu können


Folgende Anmerkungen scheinen mir noch sinnvoll zu sein:

  • Das Modell der morphischen Felder von Rupert Sheldrake eignet sich hervorragend
    um menschliches Bewusst-Sein / Gehirn-Aktivität verstehen zu können.
  • Meditieren bzw. Beten ist sehr ist sehr gesund:
    Scheint die Funktionalität des Gehirns zu verbessern (Studien)
  • das Gehirn ist viel flexibler, variabler als bisher gedacht:
    Auch bei Erwachsenen wächst es noch (Link)
  • unser Gehirn ist auch sehr materiell – und schafft es offensichtlich,
    verschiedene und sehr komplexe Funkionen zu erfüllen (Link)

=> das Hirn funktioniert offenbar wie ein Quanten-Komputer (Link)
der Blick für’s Ganze scheint Komputer, KI (künstliche Intelligenz) zu überfordern
genauso zwischen-menschliche Beziehungen.

Never give up on you (Link, Lucie Jones, You Tube Video)