Ich bin und war zu stark: Das wird mir jetzt vorgeworfen?

Eine Familien-Aufstellung hat letzten Freitag obiges nahe gelegt – oder bewiesen? Da für alle das Resultat der Aufstellung sehr überraschen war schrieb ich wie versprochen dem Aufsteller wie’s mir geht, was das Alles zu bedeuten hatte. Hier der Text:

«herzlichen Dank nochmals, dass Ihr Euch Freitag so viel Zeit genommen habt. Ich verstehe zwar immer noch nicht weshalb meine Herkunfts-Familie nicht aufgestellt werden darf – es war aber meines Erachtens sehr wohl ersichtlich wie die Gemengelage aussieht:

1. Ich hatte schon seit langem das Gefühl immer zur passenden Zeit und dem passenden Ort in einer zumutbaren Familie zu inkarnieren. Deshalb ist es äusserst mühsam wenn Aesserungen meiner Herkunfts-Familie wichtiger sind als dasjenige was ich möchte.
Die Fieberkrämpfe waren nicht Teil meines Lebensplans – im Gegenteil: Fremdes und die Macht (von Aussen und meine gesamte Verwandtschaft) glauben alles besser zu wissen und über mich bestimmen zu dürfen, müssen.
2. das Fremde: Vielleicht kennst Du den Bernhard Regner (hellseherheiler.com), der Mann mit dem Röntgenblick – das ist der Mann mit dem Röntgenblick. Er hat bei mir gesehen, dass ich durch Reptos angegriffen wurde. Diese Wesen beeinflussen gemäss Ihm aber auch alles rund herum herum. Werden nicht vorwiegend die Starken angegriffen (das Fremde in der Aufstellung)?
Beispiel: 2 Tage verbrachte ich in einem Kinderheim (mit 9 Monaten): An diesen 2 Tagen wurden alle Kinder durchgeimpft. Danach ging’s mit den Fieberkrämpfen los.
3. => all‘ die von Aussen verursachten Probleme sind existent, waren in der Aufstellung aber nicht ersichtlich – und deren Auswirkungen auf mich.
Bei mir fliessen auch während den Aufstellungen die Energien – bei den Anderen ist dies nicht der Fall (Du hast gefragt). Meine Stellvertreterin konnte bei der «Lösung» nur noch am Boden liegen – währenddessen ich sehr wohl in Lage bin den Alltag zu bewältigen wenn die Heilungs-Prozesse vorbei sind. Weshalb hätte ich ansonsten die Leistung gebracht, die Menschen glaubten dies sei mein Normal-Zustand?»

quod erat demonstrandum

Advertisements

Ein Kommentar zu “Ich bin und war zu stark: Das wird mir jetzt vorgeworfen?

  1. Pingback: Heilungs-Prozess fast beendet | im Lichten angekommen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s